Willkommen!

Das ist mein erster Blog überhaupt!

Grüß dich!
Das ist mein erster Blog überhaupt. Er ist für dich!

Kennst du das Weihnachtslied STILLE NACHT? Welche Frage! Wirst du sagen. Kein Weihnachten ohne STILLE NACHT! Es berührt dich irgendwie, oder?
Genauso wie dich berührt es Millionen von Menschen auf der ganzen Welt! Vielen beschert es immer wieder feuchte Augen! Was hat dieses Lied?
Wann, wo und wie ist Stille Nacht entstanden? Gehen wir auf die Suche!
Ich bin der Max, Gurtner Max.

>>> weiterlesen

Übersetzen dieses Blogs / Translate this Blog

Neueste Beiträge

Weltbekannt – niemand fragt nach dem Ursprung? (#25)

Für viele Menschen auf der ganzen Welt ist das Weihnachtslied Stille Nacht so selbstverständlich, dass sie gar nicht nach seinem Ursprung fragen. Es berührt einfach die Menschen tief. Das macht Stille Nacht zu dem Friedenslied. Man schätzt, dass alljährlich am Heiligen Abend Stille Nacht weltweit von 2 Milliarden Menschen gesungen wird. Da spüren wir die … Weiterlesen „Weltbekannt – niemand fragt nach dem Ursprung? (#25)“

Stille Nacht und Sigmund Freud (#24)

Sigmund Freud markiert eine neue Epoche im Umgang mit menschlichen Problemen. Er unterstützt die Menschen, ihre oft verdrängte Vergangenheit ins Bewusstsein zu heben und die Selbstheilungskräfte zu wecken. Joseph Mohr in Mariapfarr, als junger Priester muss ihm die Einsamkeit schwer zu schaffen gemacht haben. Seine verdrängte Vergangenheit – eine einzige Zerreißprobe. Ich bin mir sicher, … Weiterlesen „Stille Nacht und Sigmund Freud (#24)“

Stille Nacht und die Aufklärung (#23)

Um 1800 gab es nach der Französischen Revolution gewaltige Umbrüche. Der Sturm auf die Bastei in Paris war auch ein Sturm auf die damalige gesellschaftliche Ordnung in ganz Europa. Eine Katastrophe für die großen und kleinen Machthaber. Die Strukturen der Gesellschaft spiegelten sich auch in den Strukturen des Glaubens: Gott, der allmächtige Herrscher und Richter, … Weiterlesen „Stille Nacht und die Aufklärung (#23)“

Die Macht der Hilflosigkeit (#22)

Stille Nacht umfängt viele Millionen von Menschen auf der ganzen Welt wie eine unsichtbare Macht! Da muss es etwas in uns Menschen geben, was als Lebenskraft in uns schlummert und durch Stille Nacht geweckt wird – und uns verbindet. Stille Nacht berührt große und kleine „Kinder“. Es weckt die Zuneigung, die jeder Mensch wie die … Weiterlesen „Die Macht der Hilflosigkeit (#22)“

Stille Nacht – ein Gebet? (#21)

Beten, ist das nicht ein verstaubter Begriff? Verstaubt, ja, aber was ist unter dem Staub begraben? Betest du manchmal? Wie denn? Knieend? Stehend? Mit gefalteten Händen? Beten nur fromme Menschen? Du siehst, das Beten kennt viele Formen und kann vieles bedeuten! Schauen wir das Vaterunser an. Nach Matthäus 6, 9–13, hat uns Jesus selbst zu … Weiterlesen „Stille Nacht – ein Gebet? (#21)“

Kirche als „Inkubator“ (#19)

Ist Stille Nacht ein Kirchenlied? Es enthält die Kernbotschaft des christlichen Glaubens! Aber warum hat es in der kirchlichen Liturgie keinen Platz gefunden? Stille Nacht wird normalerweise außerhalb der Liturgie gesungen – meist nach der Christmette – und im privaten und intimen Rahmen in einer familiären Weihnachtsfeier. Wir erfreuen uns an feierlichen Messen – ein … Weiterlesen „Kirche als „Inkubator“ (#19)“

Stille Nacht – eine Glaubensverkündigung? (#18)

Joseph Mohr soll ein begnadeter Prediger gewesen sein. Hat er das in seinem Theologiestudium gelernt? Hat er es genial verstanden, die christliche Botschaft in packende Worte zu fassen und von der Kanzel kraftvoll herunterzuschmettern? Das passt doch gar nicht zu dem, was sein Weihnachtsgedicht Stille Nacht ausmacht! Ich glaube, die Botschaft von Stille Nacht würde … Weiterlesen „Stille Nacht – eine Glaubensverkündigung? (#18)“

Stille Nacht im Schützengraben (#17)

Flandern (Belgien), Weihnachten 1914, bei Ypern stehen deutsche und englische Soldaten feindlich einander gegenüber, die Schützengräben oft keine 100 Meter voneinander entfernt. Ein erbarmungsloser Stellungskrieg, der bis dahin schon eine halbe Million Opfer gefordert hatte: Familienväter, Bauernsöhne, Handwerksgesellen, Lehrer …. Beim Einrücken waren sich die Soldaten sicher, Weihnachten wieder im Kreis ihrer Familien feiern zu … Weiterlesen „Stille Nacht im Schützengraben (#17)“

Mohr und Gruber – eine Begegnung wird Geschichte. (#14)

Was hat Joseph Mohr wohl bewogen, das Weihnachtsgedicht Stille Nacht zu schreiben? War er ein genialer Schriftsteller, ein Poet? Welchen Zweck, welche Wirkung, wollte er damit beim Publikum erreichen? Vergessen wir all diese Fragen, betrachten wir Stille Nacht von einer ganz anderen Seite! In Stille Nacht ist eine biblische Geschichte zu Musik geworden: In Psalm … Weiterlesen „Mohr und Gruber – eine Begegnung wird Geschichte. (#14)“

Stille Nacht – Leben unterm Panzer! (#12)

Vor Weihnachten 2020, habe ich in 11 Blog-Beiträgen Gedanken über die sechs Strophen von Stille Nacht geteilt. Vielleicht ist dir aufgefallen, dass es sich immer wieder um das Thema BEGEGNUNG drehte. Auch dieses Jahr möchte ich bis Weihnachten Gedanken über Stille Nacht mit dir teilen – vielleicht wird dich das eine oder andere Thema überraschen!? … Weiterlesen „Stille Nacht – Leben unterm Panzer! (#12)“

Die Begegnung (#11)

Hast du alle meine bisherigen 10 Blogs angeschaut? Nicht alle? Macht nichts, du kannst das nachholen. Sie steuern nämlich auf den heutigen Blog zu und du wirst dann besser verstehen, was dieses einzigartige Weihnachtslied Stille Nacht ausmacht. Es rührt in uns um, ganz tief, ohne klar zu verstehen, wo das herkommt. Oder? Das passiert bei … Weiterlesen „Die Begegnung (#11)“

Franz Xaver Gruber – Lehrer, Mesner und Organist (#10)

Im letzten Blog war der Priester Joseph Mohr unser Thema. Heute: Der Lehrer Franz Xaver Gruber.  Waren die beiden solche Genies, dass sie so ein Lied schaffen konnten? Ich glaube, sie waren Menschen wie du und ich.  Franz Xaver Gruber, geboren 1787 in Hochburg-Ach, Oberösterreich, ist mit 5 Geschwistern aufgewachsen: Ein Paar Stück Vieh gaben … Weiterlesen „Franz Xaver Gruber – Lehrer, Mesner und Organist (#10)“

Joseph Mohr – ein lediges Kind wird Priester (#9)

In den vergangenen Blogs haben wir uns Gedanken über die Geschichte hinter den einzelnen Strophen von STILLE NACHT gemacht. Ist schon alles gesagt? Oh, nein, noch lange nicht! Das Thema von heute: Joseph Mohr, der Priester Es gibt viele schöne Legenden, die berühren – auch genug über Stille Nacht. Stille Nacht berührt aber irgendwie anders, … Weiterlesen „Joseph Mohr – ein lediges Kind wird Priester (#9)“

Stille Nacht – ein Friedensappell? (#7)

Grüß dich! Im letzten Blog haben wir die 4. Strophe von Stille Nacht als DAS FRIEDENSLIED betrachtet. Heute: Friede, ein moralischer Appell? 5. Strophe Stille Nacht! Heilige Nacht!Lange schon uns bedacht, Als der Herr vom Grimme befreitIn der Väter urgrauer ZeitAller Welt Schonung verhieß,Aller Welt Schonung verhieß. Diese Strophe richtet sich gegen alle Weltuntergangs-Prediger, gegen die Pessimisten, gegen … Weiterlesen „Stille Nacht – ein Friedensappell? (#7)“

Stille Nacht – DAS Friedenslied (#6)

Im letzten Blog haben wir den Lobpreis an die Hoffnung in der 3. Strophe betrachtet.  Heute, die 4. Strophe: Stille Nacht, DAS Friedenslied. 4. Strophe Stille Nacht! Heilige Nacht!Wo sich heut alle MachtVäterlicher Liebe ergossUnd als Bruder huldvoll umschlossJesus die Völker der Welt.Jesus die Völker der Welt. HEUTE – nicht gestern, nicht morgen, nicht vor 2000 … Weiterlesen „Stille Nacht – DAS Friedenslied (#6)“

Trost im Chaos (#5)

Die Betrachtung der 2. Strophe von Stille Nacht im letzten Blog klang für kleingläubige Christen vielleicht ketzerisch. Die heutige Betrachtung wird Trost spenden. 3. Strophe Stille Nacht! Heilige Nacht!Die der Welt Heil gebracht,aus des Himmels goldenen Höhnuns der Gnaden Fülle lässt sehenJesum in Menschengestalt! Jesum in Menschengestalt. 1816, im Salzburger Land rundherum nur Chaos! Das Land … Weiterlesen „Trost im Chaos (#5)“

Zärtlichkeit ist Leben (#4)

Die Betrachtung der ersten Strophe im letzten Blog entsprach nicht besonders unserer traditionellen lieblichen Sicht, oder? Schauen wir heute die zweite Strophe an: Die Zärtlichkeit ist LEBEN. 2. Strophe Stille Nacht! Heilige Nacht! Gottes Sohn, oh wie lachtLieb aus deinem göttlichen Mund,da uns schlägt die rettende Stund.Jesus in deiner Geburt! Jesus in deiner Geburt! Wenn … Weiterlesen „Zärtlichkeit ist Leben (#4)“

Die erste Strophe von Stille Nacht (#3)

Stille Nacht! Heilige Nacht!Alles schläft, einsam wachtNur das traute heilige Paar.Holder Knab im lockigten HaarSchlafe in himmlischer Ruh!Schlafe in himmlischer Ruh! Besingt diese Strophe nicht realitätsfremd eine heile Welt?Der Kanonendonner der napoleonischen Kriege ist kaum verhallt,das Land nach verheerenden Missernten ausgehungert,Joseph Mohr allein in Mariapfarr im Lungau, weit weg von den Freunden in der Stadt … Weiterlesen „Die erste Strophe von Stille Nacht (#3)“

Wieviele Strophen hat das Stille Nacht Lied (#2)

Warum sind allgemein nur 3 Strophen bekannt? Mein erster Blog sollte eine allgemeine Orientierung für die kommenden Blogs zeichnen. Heute zunächst noch weitere grundsätzliche Gedanken:STILLE NACHT, dieses Weihnachtslied berührt dich, oder? Wie viele Strophen kannst du auswendig? Ich höre dich sagen: drei. Und wie viele Strophen gibt es insgesamt? Da musst du nachdenken, gell? Es … Weiterlesen „Wieviele Strophen hat das Stille Nacht Lied (#2)“

Willkommen zum Stille Nacht Blog (#1)

Ich stehe hier vor der Volksschule Arnsdorf (ein kleiner Ort, nicht weit von Salzburg), hier hat der Dorfschullehrer Franz Xaver Gruber 1818 diese berühmte Melodie geschaffen. Der Priester Joseph Mohr hatte zwei Jahre zuvor den Text als Weihnachtsgedicht geschrieben – in Mariapfarr im Lungau. Zu Weihnachten 1818 haben es Gruber und Mohr in Oberndorf zum … Weiterlesen „Willkommen zum Stille Nacht Blog (#1)“

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: